Weidegemeinschaft Goißatäle

 

Über uns 


Die Inhaberin

Mein Name ist Christine Sigel. Ich betreibe seit dem 1. Januar 2017 die Weidegemeinschaft Goißatäle und habe somit mein Hobby zum Beruf gemacht.
Als Tochter eines Weilheimer Schäfers habe ich von klein auf bereits bei den Schafen mit gearbeitet. Die Liebe zu den Tieren wurde mir somit mit der Muttermilch eingeflößt.







Die Mannschaft

  • DOC-20190521-WA0012
    DOC-20190521-WA0012
  • DOC-20190521-WA0011
    DOC-20190521-WA0011

Mit der Gründung der Weidegemeinschaft Goißatäle im Jahr 2004 kamen immer wieder neue Mitglieder hinzu oder schieden aus. Nachdem die Gemeinschaft nur noch zu ganz wenigen Mitgliedern zusammengeschrumpft war, war es dem damaligen Geschäftsführer Walter Eberhardt und dem Gründer der Weidegemeinschaft Guido Jakob  ein großes Anliegen, die Weidegemeinschaft in sichere Hände abzugeben, welche die Tradition und die wichtigen Aufgaben weiterführen. Dieser Wunsch wurde 2017 mit der Übernahme durch Frau Christine Sigel möglich.  Neben ihrem Ehemann und ihren beiden Kindern bilden die verbliebenen Mitglieder, die heute die Angestellten sind, eine Truppe die den Charakter einer Gemeinschaft weiterführt. 


Unsere Jungmannschaft

  • Andi
    Andi
  • Erik
    Erik
  • Henry
    Henry
  • Tanja
    Tanja
  • Tanja, Erik & Andi
    Tanja, Erik & Andi

Neben den beiden Kindern von Frau Sigel, Andi und Tanja, sind auch Henry und Erik bei der Weidegemeinschaft dabei


Unsere Senioren 

Guido Jakob

Guido

 

Guido Jakob hat schon vor über 40 Jahren angefangen mit Heidschnucken Wacholderhänge abzuweiden. Als gelernter Metzger wusste er schon damals seine Tier zu vermarkten. Zwischenzeitlich besaß er bis zu 400 Heidschnucken. Da ihm die Arbeit allein irgendwann zu viel wurde, war er der Initiator der Weidegemeinschaft Goißatäle, die 2004 gegründet wurde.

 

 


 

 


 


Walter und Johannes


Walter Eberhardt (li.) war der Geschäftsführer der Weidegemeinschaft Goißatäle und  zusammen mit Mitglied Johannes Küchle (re.)  und Guido Jakob diejenigen, die das Projekt nie aufgaben und nach dem Ausscheiden anderer Mitglieder bis zur Übernahme durch Frau Sigel alleine stemmten!